Die Pioniere

Summer of Pioneers Tengen

Die Pioniere

Im Rahmen des Summer of Pioneers ermöglicht die Stadt Tengen 20 Kreativen und Digitalarbeiter:innen aus ganz Deutschland und der Schweiz Probewohnen und Coworking auf dem Land. Die Pioniere, die im Rahmen einer Ausschreibung ausgewählt wurden, bekommen vergünstigte möblierten Wohnungen, mit Nebenkosten und Internet-Flat, sowie kostenlosen Zugang zu einem extra eingerichteten Coworking Space im Schloss Blumenfeld. Im Gegenzug bringen sich die Pioniere mit ihrem Wissen und ihren Netzwerken in der Stadt ein. Hier stellen wir die Gäste vor, die Schloss Blumenfeld ab dem 18. Juni 2021 beleben.

Andreas Figur

ist Verkehrsingenieur und Data Analyst. Sucht immer nach verallgemeinerbaren effektiven Lösungen. Arbeitet für einen klimafreundlichen Verkehrsträger und ist Mitglied im Klimaschutzbeirat der Stadt Darmstadt. Zu seinen geheimen Leidenschaften gehören Kleinkunst, Jonglage, Tanz, Gesang und Comedy.

Freut sich auf Menschen, die out-of-the-box denken und leben und darauf, sein (sehr kleines) Segelboot am Bodensee zu Wasser zu lassen.

Cécilia Marchat

ist freie Filmemacherin. Sie hat die letzten zwei Jahre für eine Hamburger Produktionsfirma gearbeitet und mehrere Reportagen erstellt. Nach Stationen in u.a. Freiburg, Straßburg, Ludwigsburg und Hamburg, ist sie gespannt zu erfahren, wie es sich an einem Ort der mit „engen“ endet, lebt.

Freut sich auf die Vulkanlandschaft und die Gemeinschaft.

Christoph Popp

hat sich aus der Geschäftsleitung einer CH-Einrichtung für Menschen mit Behinderung in den vorzeitigen Ruhestand verabschiedet.  Das interdisziplinäre Co-working und Co-Housing im Summer of Pioneers nutzt er, um an der Vision einer lebensdienlichen Postwachstums-Gesellschaft zu bauen. 

Er freut sich auf beflügelnde Gespräche, auf bodenständiges gemeinsames Tun … und auf Faltboottouren am Untersee.

Renata Popp

hat ihr Berufsleben als Sozialpädagogin mit einem langjährigen Engagement als Leiterin einer Kochwerkstatt von blinden und sehbehinderten Menschen abgerundet. 

Sie freut sich, das Schlosscafé mit Kaffee und Kuchen wieder zu beleben, dabei überraschende Begegnungen und begeisternden Austausch zu erfahren … und gemeinsam an (Luft-)Schlössern zu bauen.

Cordula Bienstein

macht sich für gesellschaftlichen Mehrwert stark und jongliert dabei am liebsten mit den unterschiedlichsten Themen. Aktuell leitet sie den Partnerhips Bereich bei JOIN IMPACT, mit Fokus auf den Engagement Plattformen GoVolunteer und GoNature. Zur Entspannung kocht sie mit Zutaten aus dem eigenen Garten. 

Freut sich auf eine kunterbunte Ideenschmiede.

Cosima Clemens

ist Sozialarbeiterin und möchte ihren fachlichen Schwerpunkt der Netzwerk- und Sozialraumarbeit im ländlichen Raum neu denken und weiterentwickeln. Ihr liegen vorallem die Aspekte des Miteinanders und der Austausch mit den Einheimischen am Herzen. 

Freut sich auf die tolle Atmosphäre im Schloss und die vielen kreativen Ideen und Projekte, die wir vor Ort umsetzen werden.

Feline Gerhardt

hat im Juli 2020 ihr Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg abgeschlossen. Seitdem arbeitet sie als freie Kamerafrau und Regisseurin – hauptsächlich im dokumentarischen Bereich. Ihr nächstes Projekt: die filmische Begleitung des Summer of Pioneers.

Sie freut sich auf laue Sommerabende, neue Köpfe und viel Zeit in der Natur.

 

Friederike Frenzel

ist Musikerin, Musiktherapeutin & -pädagogin. Ihr liegt es am Herzen, Menschen durch die Kraft der Musik zu verbinden. Als Lehrbeauftragte kann sie Studierenden diese Idee näherbringen und als Vorständin eines Darmstädter Vereins setzt sie dies in soziokulturellen Projekten um. 

Freut sich darauf, ein halbes Jahr als Schlossgeist zu leben.

 

Isabelle Caps-Kuhn

studiert an der Filmakademie Baden-Württemberg und arbeitet an ihrem Diplomfilm. Sie ist Regisseurin, schreibt Drehbücher und gibt Film-Workshops für Kinder und Jugendliche.

Freut sich auf gemeinsame Sommerabende im Grünen.

Juliane Tutein

ist Sozial- und Kulturanthropologin und arbeitet als freie Journalistin und Autorin. Ihre Themen sind oft persönliche Geschichten, die in Europa spielen und sich mit aktuellen gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen befassen.

Freut sich auf den Austausch, neue Ideen und gemeinsame Projekte.

 

Katja Leyendecker

ist promovierte Mobilitätssoziologin und diplomierte Wasserbauerin.  Ursprünglich aus Braunschweig, lebt Katja seit 1996 im Norden Englands, kehrt nun aber langsam zurück nach Deutschland.  Zeltwandern, Basteln und Klavierspielen, Gärtnerei, und Genderfragen sind ihre Zeitvertreibe.

Freut sich tierisch darauf, gemeinsam zu handeln und wandeln.

Kerstin Müller

unterstützt Einzelunternehmer:innen und kleine Unternehmen dabei, sich selbst auf der eigenen Website in Szene zu setzen. .

Freut sich auf das Leben auf dem Land, die anderen Pionier:innen und die tollen Dinge, die alle gemeinsam unternehmen und umsetzen werden.

Nadja Kögel

ist seit 5 Jahren Location- und Eventmanagerin in Stuttgart. In Tengen wagt sie einen Neustart im Social Entrepreneurship und arbeitet an der Weiterentwicklung und Pilotierung der Matchingplattform „Lokalprojekte“, die im März 2021 beim bundesweiten Hackathon UpdateDeutschland entstanden ist. 2016 hat sie sich in ihrer Masterarbeit zudem mit dem Thema Leerstand und kulturelle Zwischennutzung beschäftigt. 

Freut sich auf geballte Kreativität und laue Sommernächte im Schlosshof!

Sebastian Bickerle

ist Software-Entwickler im Bereich Mobile Apps und Web mit umfangreicher Erfahrung zu Blockchain-Technologien und Kryptowährungen. Mit seiner Arbeit möchte er Nutzer:innen wieder die Kontrolle über ihre persönlichen Daten geben und gleichzeitig viele Vorgänge mit digitalen Identitäten vereinfachen.

Freut sich sein Mountainbike aus Frankfurt in einen besser geeigneten Lebensraum zu überführen.

Uta Krauss

ist voller Gestaltungsideen in die Welt gezogen. Nach Stationen in Frankreich, Ungarn, Australien und den USA ist sie heute als Digitale Nomadin tätig. Sie erweckt Ideen zum Leben – sowohl visuell als auch in Schriftform. Ihr Podcast „Magische Momente“ unterstützt Menschen dabei, ihre beruflichen Leidenschaften zu leben. Als Renaissance Kind lebt sie ihre eigene Vielfalt vor allem in der Kunst, im Design und Texten aus.

Freut sich auf interdisziplinären Austausch und Mountainbiken im Hegau.

Hans-Peter Kuck

ist in einer Kleinstadt in Niedersachsen aufgewachsen und lebt nach Stationen in Hamburg und London nun schon seit 10 Jahren in der Berliner Mitte. Als Unternehmensberater im Finanzbereich hat er in seinen Projekten das strategische Gesamtbild im Blick und verfolgt dabei das Ziel, mit Menschen für Menschen innovative Ideen zu entwickeln und sie für zukünftige Aufgaben zu befähigen.

Freut sich auf unerwartete Begebenheiten, zufällige Bekanntschaften und unvergessliche gemeinsame Momente

Christiane Feucht

ist Biologin und arbeitet als Projektmanagerin im Bereich Landwirtschaft und Naturschutz. Besonders wichtig ist ihr dabei die Kommunikation und Wissensvermittlung. Sie arbeitet am liebsten vernetzt und interdisziplinär und versucht Fachthemen in Zusammenarbeit mit Grafiker:innen, Medienschaffenden und Künstler:innen kreativ aufzubereiten. Zentrales Anliegen bei der Projektarbeit ist eine nachhaltige Landnutzung mit regionaler Wertschöpfung auf kooperativem Weg zu fördern.

Freut sich auf alte Schlossgeister und neue Schlossgeschichten.

 

Annekatrin Mylow

ist Designerin für Mode und seit über 20 Jahren kreativ für große Textil-Unternehmen tätig. Mit dem Kopf immer in der Zukunft auf der Suche nach den neuesten Trends, Farben und Stoffen, freut sie sich besonders auf ein Hier und Jetzt mit den Pionier:innen, auf einen aufregenden Austausch über neue Ideen und Konzepte, die Nachhaltigkeit Groß schreiben, Respekt für unsere Erde und zukünftige Generationen einfordern, das Gemeinsame betonen und einen mutigen Schritt nach vorn wagen.

Freut sich auf die gemeinsame Entdeckungsreise der Pionier:innen und aufs gemeinsame Wandern in der wunderbaren Landschaft.

Ann-Sophie Albrecht

ist leidenschaftliche Architektin und arbeitet derzeit in Stuttgart bei AuerWeber. Interdisziplinäres Arbeiten und die Auseinandersetzung mit historischer Bausubstanz kennt sie vor allem durch ihre Tätigkeit bei Atelier Brückner. Geschichtsträchtige Architektur bietet Raum für Kreativität – das möchte sie live erleben und Ihre Expertise einbringen. Sie liebt Möbelbau, Interiordesign, das Reisen, Museumsbesuche und vor allem die Musik.

Freut sich auf bereichernde Begegnungen, den kreativen Austausch, viel Musik und darauf eine neue Form des Arbeitens zu testen.

 

Vanessa Sadecky

ist freischaffende Journalistin und in der Nähe von Zürich aufgewachsen. Sie unterstützt den Summer of Pioneers Tengen in der Anfangszeit als Community Managerin und bei der Pressearbeit. In Berührung mit dem Summer of Pioneers kam Vanessa bereits 2019/2020 im brandenburgischen Wittenberge.

Sie freut sich darauf, die Pioniere mit ihrem Erfahrungsschatz aus dem letzten Summer of Pioneers zu unterstützen.

Joao Rosario

ist in aller erster Linie „in love with life“. Darüber hinaus ist er frei schaffender Künstler und selbsternannter Arbeitsnomade. Zu seinen künstlerischen Ausdrucksformen gehören u.a. die Malerei, Photographie und experimentelles Bewegen. Gelebt und gearbeitet hat er schon in Wien, Lissabon, Zürich und Berlin. Der Weltbürger Joao liebt die Natur. Zuletzt war er sechs Monate zu Fuß in der Wildnis Neuseelands unterwegs. Und nun also Tengen: Für Joao keinesfalls ein Widerspruch, sondern der Beweis dafür wie herrlich bunt das Leben ist.

Freut sich darauf Zeit an einem Ort zu verbringen, die Natur zu erkunden und neue Menschen zu erleben.